Registrieren    Anmelden    Forum    FAQ

Foren-Übersicht » Archiv » Archiv » Nächstes Treffen - Planung




Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Sa 12. Jan 2013, 11:31 
Offline

Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:28
Beiträge: 103
Wohnort: Dortmund
Hallo Leute,

hier könnt ihr schreiben, was ihr zu Hause für das Treffen am Möhnesee treibt.

Ich arbeite zur Zeit an der zentralen Steuerung für Köln Betriebsbahnhof und Dortmund Eving:

Bild

Bild

_________________
Gruß,

Carsten
Teinehmer bei: Velbert I, Velbert II, Velbert III, Velbert IV, Velbert V, Velbert VI, Velbert VIII, Meinerzhagen I, Kassel III, Pulheim I, Möhnesee I, Möhnesee II
Veranstaltungsleitung bei: Velbert IV, Velbert VI, Möhnesee I, Möhnesee II


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: Sa 12. Jan 2013, 13:51 
Offline

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 10:22
Beiträge: 48
Hallo miteinander,

Ich arbeite und teste zur Zeit die Mehrsystemtauglichkeit der Schiebebühne, sowie der Drehscheibe.
Desweiteren vom Rechner (PC) über USB Port - Converter - Serielles Kabel als Verlängerung.
Außerdem werden die Loks die mitkommen, um / neu programmiert, damit es keine Adresskonflikte mehr gibt.

Gruss Stefan


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: So 13. Jan 2013, 14:30 
Offline

Registriert: Fr 31. Aug 2012, 12:29
Beiträge: 99
Wohnort: Ochsenfurt
Joa... ich hab dann auch mal wieder meinen Arbeitsplatz am Schreibtisch eingerichtet:
Bild
Meine erste Lötstation, mein erster Dremel - ich musste endlich ein wenig hochrüsten.
Im Hintergrund jede Menge weitere Arbeit...

Eine meiner 120er ist grad zur Grundüberholung und schon fast fertig zerlegt...:
Bild
Diese Lok soll Kugellager am Anker, 5pol-HL-Antrieb und evtl. LED-Beleuchtung bekommen.
Als Decoder bekommt sie einen LoPi 4.0 DCC. Desweiteren wird der ausgenudelte Schleifer
auf Flüsterschleifer umgebaut. Das benötigte Bronzefederband liegt im Hintergrund beim ersten Bild
schon bereit!
Zu guter letzt muss der fehlende Puffer, dazu ein fehlendes Horn ersetzt und die Kupplungsaufnahme auf NEM-Schacht
umgerüstet werden.


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: Mo 14. Jan 2013, 14:53 
Offline

Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:28
Beiträge: 103
Wohnort: Dortmund
Sieht gefährlich aus. Ist es auch.

Bild

_________________
Gruß,

Carsten
Teinehmer bei: Velbert I, Velbert II, Velbert III, Velbert IV, Velbert V, Velbert VI, Velbert VIII, Meinerzhagen I, Kassel III, Pulheim I, Möhnesee I, Möhnesee II
Veranstaltungsleitung bei: Velbert IV, Velbert VI, Möhnesee I, Möhnesee II


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: Mo 14. Jan 2013, 19:43 
Offline

Registriert: So 18. Nov 2012, 19:00
Beiträge: 63
Wohnort: 97289 Thüngen
Carsten hat geschrieben:
Sieht gefährlich aus. Ist es auch.

Bild



Hallo Carsten,

was machst Du da?

_________________
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max.

Qualität aus Unterfranken - garantiert nicht aus Bayern

Kuppeln - nicht Trennen, denn nur gemeinsam sind wir unausstehlich

Versuch auch Unerprobtes, Profis bauten die Titanic, Amateure die Arche


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: Mo 14. Jan 2013, 22:02 
Offline

Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:28
Beiträge: 103
Wohnort: Dortmund
Das ist der Mehrsystemumbau einer schlanken Weiche.
Da muss man halt zum Dremel greifen.

_________________
Gruß,

Carsten
Teinehmer bei: Velbert I, Velbert II, Velbert III, Velbert IV, Velbert V, Velbert VI, Velbert VIII, Meinerzhagen I, Kassel III, Pulheim I, Möhnesee I, Möhnesee II
Veranstaltungsleitung bei: Velbert IV, Velbert VI, Möhnesee I, Möhnesee II


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: Di 15. Jan 2013, 12:14 
Offline

Registriert: So 18. Nov 2012, 19:00
Beiträge: 63
Wohnort: 97289 Thüngen
Carsten hat geschrieben:
Das ist der Mehrsystemumbau einer schlanken Weiche.
Da muss man halt zum Dremel greifen.



Hallo Carsten,

die habe ich auch umgebaut, mit Herzstückpolarisation, aber ich habe die Herzstücke nicht rausgeschmissen. Warum hast Du die Herzstücke ausgebaut?

Wir fahren bei unserem Stammtisch ML und 2L, analog und digital. Die Segmentanlage ist allerdings noch nicht fertig.

Guckst Du hier:http://www.mist-im-msp.de/hauptseite.htm

Bis die Anlage fertig ist läuft noch einiges Wasser den Main runter, da die meiste Arbeit an mir hängt und ich quasi unter freiem Himmel an der Anlage bauen muss. Da ist man doch etwas wetterabhängig.
Der Außenkreis soll später umschaltbar sein zwischen digital und analog, der Innenkreis umschaltbar ML, 2L, analog und digital. Im Endausbaustadium haben die Gleise bis zu 7m Nutzlänge.

_________________
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max.

Qualität aus Unterfranken - garantiert nicht aus Bayern

Kuppeln - nicht Trennen, denn nur gemeinsam sind wir unausstehlich

Versuch auch Unerprobtes, Profis bauten die Titanic, Amateure die Arche


Zuletzt geändert von Mad Max am Sa 13. Apr 2013, 08:40, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben 
 Beitrag Verfasst: Di 15. Jan 2013, 19:19 
Offline

Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:28
Beiträge: 103
Wohnort: Dortmund
Das Herzstück habe ich nur aus optischen Gründen ausgebaut.
Die Trennstellen können so wesentlich schmaler ausgeführt werden.

_________________
Gruß,

Carsten
Teinehmer bei: Velbert I, Velbert II, Velbert III, Velbert IV, Velbert V, Velbert VI, Velbert VIII, Meinerzhagen I, Kassel III, Pulheim I, Möhnesee I, Möhnesee II
Veranstaltungsleitung bei: Velbert IV, Velbert VI, Möhnesee I, Möhnesee II


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: Di 15. Jan 2013, 22:49 
Offline

Registriert: So 18. Nov 2012, 19:00
Beiträge: 63
Wohnort: 97289 Thüngen
Hallo Carsten,

ich habe am Ende der Zwischenschienen direkt vor dem Herzstück ein 3mm-Loch gebohrt damit ich das Laubsägeblatt einfädeln und durchsägen konnte und das Herzstück mit den folgenden Schienenprofilen verlötet (vor dem Sägen). Beim Sägen mit der Laubsäge werden die Profile nicht so warm wie beim Dremeln und das Kunststoffgleisbett leidet dadurch nicht so sehr. Da das Loch direkt im Zwickel vor dem Herzstück liegt, fällt es später fast nicht auf. Das Loch kann aber auch wieder verschlossen werden.
Zum Löten benutzte ich Lötwasser Z 04 S, gibt´s im Klempnerfachhandel, ( 1 Liter ca. 8 Euro), oder bei mir in kleineren Mengen. Aber sparsam anwenden!!!!!! Temperatureinstellung der Lötstation 450° C und ganz normales 1mm-Elektroniklot, also das mit Kolophoniumseele und vorzugsweise bleihaltig (das fließt besser als das bleifreie Lot). Dann muss nur noch mit den elektrischen Anschlüssen aufgepasst werden. Die Trennstellen habe ich mit 2-K-Kleber gesichert.

_________________
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max.

Qualität aus Unterfranken - garantiert nicht aus Bayern

Kuppeln - nicht Trennen, denn nur gemeinsam sind wir unausstehlich

Versuch auch Unerprobtes, Profis bauten die Titanic, Amateure die Arche


Nach oben 
 Beitrag Verfasst: So 31. Mär 2013, 21:28 
Offline

Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:28
Beiträge: 103
Wohnort: Dortmund
Weiter geht´s.

Hier unser Bahnhof mit Mehrsystemblöcken und Loconet Verdrahtung:
Bild

_________________
Gruß,

Carsten
Teinehmer bei: Velbert I, Velbert II, Velbert III, Velbert IV, Velbert V, Velbert VI, Velbert VIII, Meinerzhagen I, Kassel III, Pulheim I, Möhnesee I, Möhnesee II
Veranstaltungsleitung bei: Velbert IV, Velbert VI, Möhnesee I, Möhnesee II


Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 3 [ 22 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste




Foren-Übersicht » Archiv » Archiv » Nächstes Treffen - Planung


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de