Registrieren    Anmelden    Forum    FAQ

Foren-Übersicht » Technik » Rollmaterial




 Seite 1 von 2 [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2  Nächste



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Sa 20. Okt 2012, 20:39 
Offline

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 16:57
Beiträge: 80
Wohnort: Plettenberg
Hallo,

heute auf der "Eurospoor" haben wir uns folgendes gekauft:

Ein sogeannter "Rollenprüfstand Spur H0" von http://marion-zeller.de.

Hier ein paar Bilder.

Dateianhang:
einmal.jpg


Dateianhang:
zweite.jpg


Dateianhang:
20121020_201549.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Sa 20. Okt 2012, 21:48 
Offline

Registriert: Fr 31. Aug 2012, 12:29
Beiträge: 100
Wohnort: Ochsenfurt
Nach dem hab ich auch schon immer gegiert....
Allerdings auf ebay - jetzt habe ich grade auf der Website von der gesehen, dass die Firma bei Ebay wohl Fälschungen verkauft.

Was habt ihr bezahlt?


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 19:33 
Offline

Registriert: So 18. Nov 2012, 19:00
Beiträge: 63
Wohnort: 97289 Thüngen
Hallo Chris, hallo Handschuh,

ich hatte beide, also Zeller und die "Kopie", schon in der Hand und konnte sie besichtigen. Mich haben beide nicht vom Hocker gehauen.
O.K. Beide können relativ leicht um weitere Rollensätze erweitert werden, (Rollböcke, wie sie von den Herstellern bezeichnet werden, sind etwas anderes), qualitativ haben sie mich nicht überzeugt.

_________________
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max.

Qualität aus Unterfranken - garantiert nicht aus Bayern

Kuppeln - nicht Trennen, denn nur gemeinsam sind wir unausstehlich

Versuch auch Unerprobtes, Profis bauten die Titanic, Amateure die Arche


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 21:52 
Offline

Registriert: Fr 31. Aug 2012, 12:29
Beiträge: 100
Wohnort: Ochsenfurt
was wäre denn dein mittel der wahl?


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Di 8. Jan 2013, 19:10 
Offline

Registriert: So 18. Nov 2012, 19:00
Beiträge: 63
Wohnort: 97289 Thüngen
Handschuh hat geschrieben:
was wäre denn dein mittel der wahl?


Hallo Flo,

welcher Rollenprüfstand es wäre kann ich momentan nicht sagen. Der Hersteller ist als Favorit auf unserem alten PC abgespeichert, aber ich komme z. Z. nicht an die Favs, weil der alte Monitor hin ist und ich erst den neuen irgendwie mit dem PC "verkuppeln" muss, da es noch Probleme mit der Verbindung gibt :( . Aber der Hersteller ist soweit ich mich erinnere, in UNTERFRANKEN, ich glaube in Volkach. Und die heimischen Firmen muss man doch unterstützen!!!!!! ;). Gib mir noch 4 Wochen Zeit, ich habe aktuell viel um die Ohren.

Der Zeller-RPS und die "Kopie" sehen m. M. n. nicht sehr proffessionell und stabil aus.

_________________
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max.

Qualität aus Unterfranken - garantiert nicht aus Bayern

Kuppeln - nicht Trennen, denn nur gemeinsam sind wir unausstehlich

Versuch auch Unerprobtes, Profis bauten die Titanic, Amateure die Arche


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Mi 9. Jan 2013, 15:52 
Offline

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 10:22
Beiträge: 48
Hallo @ all,

Ich habe den Rollenprüfstand von SB-Modellbau.
Ich würde diesen auf der Messe kaufen, da es auch Messerabatt gibt.

Mittlerweile kann ich eine S Bahnganitur (420 mit 2 Schleifern) aufstellen.
Dieser ist außerdem Flexibel beim aufstellen.

Gruss Stefan


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Mi 9. Jan 2013, 18:27 
Offline
Administrator

Registriert: Do 30. Aug 2012, 18:56
Beiträge: 73
Hallo Stephan,
ich finde denn von SB nicht so dolle.
1. Der Preis.
2. Entweder nur für 3 oder 2 Leiter
3 Das Zubehör ist recht mäßig buzw gar nicht vorhanden.
Gruß
Ingo


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Do 10. Jan 2013, 10:40 
Offline

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 10:49
Beiträge: 14
Kurze Frage: Was mache ich mit einem Rollenprüfstand?


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Do 10. Jan 2013, 11:29 
Offline

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 10:22
Beiträge: 48
Also ich brauche ihn um zb Motoren zu Ölen, während die Lok "fährt". (Getriebe, wo man schlecht dran kommt.)
Auf der Anlage ist es meitens schlecht, da es Tunnel / Brücken / Oberleitung gibt.
Welche lassen die Lok auch drauf einfahren. (Habe ich mal so gehört).

Gruss Stefan


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Rollenprüfstand Spur H0
 Beitrag Verfasst: Do 10. Jan 2013, 13:20 
Offline
Administrator

Registriert: Do 30. Aug 2012, 18:56
Beiträge: 73
Hallo Stefan,
genau und nicht nur das. So lasse ich nicht nur die Loks darauf einfahren, sondern messe sie auch ein. Geschwindigkeit dem Vorbild entsprechend, Auslaufwege etc. Halt alles das was auf einer normalen Anlage nicht oder nur schwer umzusetzen ist.
Gruß
Ingo


Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 2 [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2  Nächste




Foren-Übersicht » Technik » Rollmaterial


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de